Logo TCBWTC Blau-Weiss Vaihingen-Rohr e.V.

Nikolaus

Porsche Mini Tennis Grand Prix

Glücklicher Zweiter: Mika Rath

Anouk Richter erreicht Viertelfinale beim Jüngsten Turnier in Detmold

20180715 1457412008 Inasse Hamouti; 2007 Katharina Gerlach; 1998 Laura Siegemund und 1980 Steffi Graf höchstpersönlich - die Siegerinnenliste des Nationalen Deutschen Jüngsten Turniers ist verdammt lang und enthält einige Namen, welche im weiteren Verlauf ihrer Karrieren mit ungleich größeren Titeln auf sich aufmerksam machten. Nun gelang unserem Jungtalent Anouk Richter in der Woche vom 01.08. - 05.08. bei der 42. Auflage dieser prestigeträchtigen Veranstaltung der Einzug ins Viertelfinale und somit unter die besten 8 Tennisspielerinnen in ihrem Jahrgang.

Durch zwei klare Auftaktsiege gegen ihre Konkurrentinnen aus Berlin und Westfalen erspielte sich Anouk das Achtelfinalduell gegen die aus Sachsen stammende an Position 12 gesetzte Helene Sommer. Es entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe, in welchem Anouk nach 3 Stunden bei über 35 Grad mit 7:5 6:4 die Oberhand behielt.

Im Viertelfinale wartete die an Position 2 gesetzte Helene Schnack aus Bayern. "Wir Helene schonvon einigen Turnieren, es war von vornherein klar, dass dies extrem schwer werden würde." so Anouks Vater zu der Begegnung. Trotz guter Leistung musste sich Anouk letztendlich leider mit 3:6 1:6 der späteren Finalistin geschlagen geben und vor Allem ihrem harten Achtelfinale vom Vormittag Tribut zollen.

Dennoch kann man mit einem Viertelfinaleinzug bei einem Turnier dieser Kategorie im Grunde genommern erstmal zufrieden sein. Auch im nächsten Jahr wird Anouk in Detmold logischerweise wieder angreifen und sich hoffentlich noch 1-2 Runden weiter ins Turnier hineinspielen. Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen - das Tableau gibt's hier.

 

Trotz brütender Hitze voll bei der Sache - Tenniscamp der Tennisschule 21

IMG 20180730 WA0001Trotz brütender Hitze ließen sich rund 30 Kinder- und Jugendliche nicht davon abhalten, auch nach dem offiziellen Trainingsbetrieb in den Sommerferien ihre Fertigkeiten mit Ball und Tennisschläger zu verbessern. Unter der Leitung der Tennisschule 21 mit Cheftrainer Michael Seibold und seinem 5-köpfigen Team lehrte man den tennisverrückten Jugendlichen im Vaihinger Glutofen an der Heßbrühlstraße 5 Tage lang alles was das Tennisherz begehrt. Von den Grundschlägen Vorhand und Rückhand über den Aufschlag bis hin zum technisch filigranen Volleyspiel war nahezu alles dabei.

"Natürlich darf bei dieser Hitze auch der Spaß nicht zu kurz kommen." so waren sich alle Trainer nach Abschluss des Woche einig. Das Programm wurde logischerweise durch diverse Wasserschlachten - bei denen es selbstverständlich ehrgeiziger zur Sache ging als auf dem Tennisplatz selbst - aufgefrischt und die Kinder wurden somit in regelmäßigen Abständen heruntergekühlt. "Das ist auch definitiv nötig, bei dieser Hitze ist konzentriertes Arbeiten auf dem Platz nicht länger als 20 Minuten am Stück möglich." so Seibold "Und wir wollen den Kindern ja auch trotz Spiel und Spaß auch bei dieser Hitze etwas beibringen."

Das Wochenfazit ist somit ein durchaus Positives. "Die Kids hatten ihren Spaß, das sei das Wichtigste." konstatierte das Trainerteam bereits Mitte der Woche beim alltäglichen Mittagessen in unserem Clubrestaurant Da Domenico. Das zweite Camp der Tennisschule 21 findet in der letzten Ferienwoche vom 03.09.2018 - 07.09.2018 statt. Auch hier freut sich der gesamte Club wieder auf einige talentierte und vor Allem lernwillige Kids - diesmal bei hoffentlich nicht ganz so heißen Temperaturen. Weitere infos zu den Camps und generell zum Training der Tennisschule 21 gibt's hier.

 

Jugendbezirksmeisterschaften Sommer 2018 - BW in der Breite sehr gut aufgestellt

Junioren 1

Fünf Halbfinalteilnahmen und eine Finalteilnahme. Dies ist die Bilanz unserer Blau-Weissen Spielerinnen und Spieler bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften am Wochenende vom 04.05. – 06.05.. Obwohl unsere Jugend leider ohne Titel blieb, ließen die Leistungen vor Allem in der Breite auch für die kommende Sommersaison Einiges erwarten. Doch erstmal alles der Reihe nach:

In der Altersklasse U11 männlich war Domenico Cosenza an Position 3 gesetzt und wurde seiner Favoritenrolle bis ins Halbfinale durchaus gerecht. In der Vorschlussrunde traf er auf den an Position 1 gesetzten Luca Wörner vom TEC Waldau. Im ersten Satz entwickelte sich ein Match auf Augenhöhe. Durch cleveres Spiel in den entscheidenden Situationen sicherte sich Domenico Satz 1 mit 6:4. Im weiteren Verlauf der Partie steigerte der junge Vaihinger seine Leistung zusehends und gewann auch Satz 2 mit 6:2. Im Finale traf er somit auf den an Position 2 gesetzten Kent Müller (ebenfalls TEC Waldau). Trotz starken Kampfes musste sich Domenico hier mit in 2 Sätzen geschlagen geben. Dennoch – Glückwunsch zum Vize-Meistertitel.

In der Altersklasse U13 männlich ging Alexander Klein als Nummer 4 des Turniers auf Titeljagd. Ähnlich wie Domenico in der Altersklasse U11 spielte sich Alex ungefährdet ins Halbfinale. Hier traf er auf den an Position 2 gesetzten Corvin Christ von der TA VfL Sindelfingen. Nach knapp gewonnenem ersten Satz verlor Alex zu Beginn von Satz 2 leider ein wenig den Faden und musste sich letztendlich auch im Match-Tie-Break mit 3:10 geschlagen geben. Dennoch auch hier ein starkes Wochenende welches für die kommende Sommersaison Hoffnungen weckt.

Im Wettbewerb der Mädchen U13 spielte sich Jil Finckh mit 2 Siegen durch die Gruppenphase. Im Halbfinale traf sie auf die vier Leistungsklassen besser gelistete Emilia Blattner vom TEC Waldau. Trotz solider Leistung musste sich Jil letztendlich im Halbfinale in 2 Sätzen geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch dennoch zu dieser starken Leistung.

In der Altersklasse U18 männlich waren mit Juraj Pavlov (Pos. 4) und Jan Finckh (Pos.2) gleich zwei Blau-Weisse Talente unter den gesetzten Spielern zu finden. Nach angenehmer erster Runde hatten beide in ihren jeweiligen Viertelfinalpartien ordentlich zu kämpfen. Juraj entschied einen Krimi gegen Rico Gaiser von der STG Geroksruhe mit 13:11 im Match-Tie-Break für sich. Auch Jan musste in seiner Partie gegen den überraschen starken Luc Heinkele aus Sindelfingen in den entscheidenden Match-Tie-Break. Auch hier entschied der abgebrühte Vaihinger das Match mit 12:10 letztendlich für sich. Die Halbfinalpartien am Sonntag verlieren anschließend leider nicht mehr wie gewünscht. Juraj musste sich der Nummer 1 des Turniers Nic Wiedenhorn on 2 Sätzen geschlagen geben. Im Anschluss verlor Jan ebenfalls knapp in 2 Sätzen gegen Linus Fleck vom TC Doggenburg. Dennoch lassen diese Leistungen gerade für die Saison in den jeweiligen Herrenmannschaften hoffen.

Im Wettbewerb der U18 weiblich spielte sich Vivien Kutacova als ungesetzte Spielerin souverän ins Halbfinale. Hier wartete die an Position 1 gesetzte und in der DTB Damen-Rangliste an Position 205 gelistete Antonia Blattner vom TEC Waldau. Trotz starken Trainingseinheiten in der Vorbereitungs-Woche konnte Vivien ihre Gegnerin (noch) nicht gefährden. Dennoch rundete die Halbfinalteilnahme bei den Bezirksmeisterschaften starke Turnierwochen ab. Bereits in den Vorwochen ließ die junge Vaihingerin nämlich ihre Klasse mit einem Turniersieg beim Jugendcup des TC Doggenburg aufblitzen.

Die vollständigen tableaus des Turniers gibt's hier.

 

9. Jüngsten Cup beim TC BW Vaihingen-Rohr ein voller Erfolg

IMG 20180722 WA0008 neu

Auch in 9. Auflage war der Jüngsten Cup beim TC BW Vaihingen-Rohr am letzten Verbandsspielwochenende vom 21.07.2018 – 22.07.2018 ein voller Erfolg. Trotz vorhergesagten Regenwetters kämpften rund 30 Kids in den Altersklassen U8 und U10 um den begehrten Titel.

Bei den Mädchen U8 waren 3 Teilnehmerinnen am Start. In spannenden Partien, welche in allen Altersklassen in zwei Sätzen bis jeweils 4 Spielen ausgetragen wurden setzte sich am Ende Ksenia Herrmann vom TC Ludwigsburg ohne Satzverlust gegen Jule Zepf auf Platz 2 (TC Onstmettingen) und Nina Bukovac auf Platz 3 (TA SV Leonberg/Eltingen) durch.

Bei den Mädchen U10 spielten 4 Teilnehmerinnen um den Titel. Die beim TC BW Vaihingen-Rohr durch den Porsche-Mini Grand Prix bereits bekannte Annika Feifer zeigte vom ersten Spiel an ihre Klasse und sicherte sich ohne Satzverlust und mit lediglich zwei Spielverlusten den Titel. Auf Platz 2 landete nach einem äußerst spannenden Spiel um Platz 3 Hannah Rätscher von der TG Plochingen vor Jana Zepf vom TC Onstmettingen.

Bei den Jungs U8 ging es in 2 Gruppen bei 7 Teilnehmern heiß zur Sache. Ins Halbfinale spielten sich Delgerekh Batsooj vom TC Bernhausen, Felix Jene vom TC Kirchheim/Teck, Kristian Dragonjic vom TC Kornwestheim und Fabio Wörner vom TC Weil im Schönbuch. In den Halbfinals kristallisierten sich schnell die beiden Favoriten heraus. Sowohl Delgerekh Batsooj als auch Fabio Wörner setzten sich jeweils mit 4:0 4:0 durch. Das Finale war dann ein Match auf Augenhöhe in dem sich Fabio Wörner mit einer quirrligen und bereits sehr ausgereiften Beinarbeit mit 4:1 5:4 den Titel sicherte.

Bei den Jungs U10 waren 10 Teilnehmer am Start. Nach spannender Gruppenphase setzten sich hier Luka Cakic (TC Gerlingen), Silas Lülf (TA SC Neubulach), Georgios Valsamas (ETV Nürtingen) und Mika Nothdurft (TC Metzingen) durch. Auch BW Talent Mika Rath glänzte als einziger Spieler aus dem Jahrgang 2009 im gesamten Feld in der Gruppenphase und scheiterte nach deutlichen Siegen und einer knappen Niederlage letztendlich nur knapp am Halbfinale. Die jeweiligen Halbfinals wurden zu echten Krimis. Luka Cakic setzte sich 4:2 4:2 gegen Silas Lülf durch, während Mika Nothdurft das zweite Halbfinale gegen Georgios Valsamas mit 4:0 2:4 7:3 für sich entschied. Das Finale war dann letztendlich bereits U10 Tennis auf Top-Niveau, in dem sich Luka mit 4:0 2:4 7:2 durchsetzte.

Bereits jetzt freut sich das Organisationsteam vom TC BW Vaihingen-Rohr auf die nächste Auflage im Jahr 2019. Die vollständigen Tableaus gibt's hier.

 

Jugendförderkonzept des TC Blau-Weiss

Eines der wichtigsten Bereiche unseres Clubs ist die Förderung unserer Jüngsten.

Hierfür haben wir im Jahr 2014 zwei Kleinfeld-Plätze neu angelegt.

Im Sommer findet hier immer samstags von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr unser Miniclub statt. Kinder im Alter von 3 - 7 Jahren werden hier altersgerecht an den Tennissport herangeführt. Ein Video unseres Miniclubs finden Sie hier.

Für unsere jungen Talente bieten wir verschiedene Förderprogramme an und unterstützen auch bei der Turnierplanung.

Unser Förderungsprogramm und die verschiedenen Förderstufen können Sie hier downloaden:

Förderkonzept für Jugendliche.                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Schnuppermitgliedschaft

 

Nicht nur im Sommer genießt Tennis beim TC BW einen hohen Stellenwert, wer sich bereits jetzt für die Schnupperkurse im Winter anmelden möchte, kann dies gerne hier erledigen:

 

Informationen zur Schnuppermitgliedschaft im Winter 2018/2019

Antrag zur Schnuppermitgliedschaft im Winter 2018/2019

 

Mitglied werden

beim TC-Blau-Weiss Vaihingen-Rohr e.V.

Schön, dass Sie sich für eine Mitgliedschaft in unserem Tennisclub interessieren. Hier erfahren Sie mehr

Zu den Mitgliedsbeiträgen

Zum Mitgliedsantrag

 

Veranstaltungen und Termine


Zahlreiche Veranstaltungen wie clubinterne Turniere oder Feiern, Kleinfeldturniere und natürlich die Internationalen Württembergischen Damen-Tennismeisterschaften, Verbandsspiele und Mannschaftswettbewerbe, Beach-Tennis und vieles mehr bereichern unser Clubleben.

Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Nach oben!